Noch immer eine gähnende Lücke!

Stadt Herford. Zu der mittlerweile seit Jahren bestehenden Baulücke und den leerstehenden Immobilien an der Ecke Bäckerstraße/Waisenhausstraße erklärt der Stadtverband von Bündnis90/DIE GRÜNEN:

Wir bedauern, dass auf diesen städtebaulich bedeutsamen Grundstücken immer noch nichts passiert ist. Trotz diverser Gespräche der Verwaltung mit den Eigentümern ist es bis heute nicht gelungen, eine entsprechende städtebaulich angepasste Bebauung zu verwirklichen. Im Gegenteil – noch immer befinden sich dort eine gähnende Baulücke und verfallende, leerstehende Häuser.

Zu erinnern ist in diesem Zusammenhang an die öffentlichkeitswirksam inszenierten Auftritte des Bürgermeisters mit Landesbauminister und Abrissbirne. Heute ist zu erkennen, dass dies eher der persönlichen Profilierung diente denn zu einem substanziellen städtebaulichen Fortschritt in diesem Quartier hat es nicht geführt.

Nunmehr erwarten wir von der Verwaltung einen zeitnahen Bericht über die Aktivitäten in dieser Angelegenheit. Es reicht nicht, nur auf den Bildungscampus zu schauen. Auch in der Innenstadt gibt es noch genug zu tun.

 

Verwandte Artikel