Grüne wünschen sich Mitfahrerbänke für Hiddenhausen

Mobilität prägt das Leben des 21. Jahrhundert. Der Individualverkehr steigt dabei kontinuierlich an. Öffentlicher Personennahverkehr schafft es in ländlichen Regionen nur begrenzt, die Nachfrage zu bedienen. Dies wurde nicht nur in den Dorfwerkstätten 2019 deutlich.

Hiddenhausen hat vergleichbar gute ÖPNV Takte an den Hauptrouten nach Herford / Bünde. Andere Kommunen sind schlechter zu erreichen – Querverbindungen unter den Ortsteilen sind auf absehbare Zeit nicht zu erwarten.

In verschiedenen Gemeinden werden Mitfahrerbänke eingerichtet um Wege zur nächsten Bank, zum Hausarzt, zum Einkauf möglich zu machen ohne Extra -Tour des Autos.

Dabei handelt es sich um eine nicht ganz neue, institutionalisierte Form des Fahrens wie früher per Anhalter.

Gute Gründe sind unter anderem:

  • Ziele zu erreichen, die wenig oder gar nicht vom ÖPNV bedient werden
  • Menschen ohne Auto ermöglichen, mobil zu bleiben
  • Autofahrten zu vermeiden.

 

Der Appell an Hilfsbereitschaft, Kooperation und Kommunikation kann gerade für ältere Menschen nützlich und erleichternd sein. Die Umwelt profitiert ebenso.

Verwandte Artikel