Kreistagsfraktion

Neue Wege in der Planung von öffentlichen Bauvorhaben

Mit der Planung einer neuen Mensa am Berufsschulzentrum an der Hermannstraße geht der Kreis Herford neue Wege im Planungsprozess. Erstmals wurden die Schülerinnen und Schüler direkt in den Planungsprozess eingebunden.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende der Fachhochschule Münster unterstützten den Kreis Herford bei der Planung einer neuen Mensa, indem sie mit dem Ziel der Akzeptanzsteigerung eine Umfeldanalyse durchführten und eine Fokusgruppe bildeten. Im Rahmen der Umfeldanalyse eruierten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, mit welchen Alternativangeboten die Mensa in der Umgebung konkurrieren würde. Eine Fokusgruppe hingegen arbeitete die Anforderungen heraus, die die Schülerinnen und Schüler an eine moderne Mensa stellen. Demnach soll die neue Mensa ein Ort sein, der zum Verweilen einlädt und nicht ausschließlich in der Zeit der Nahrungsaufnahme genutzt werden soll. Um die Aufenthaltsqualität zu gewährleisten, wünschten sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem ausreichend Steckdosen, eine Internetverbindung sowie einen überdachten Außenbereich. Zudem äußerten die Schülerinnen und Schüler auch, dass sie sich bei der Auswahl der Speisen ein Mitspracherecht wünschen.

Die gewonnenen Erkenntnisse wurden dem Kreis Herford vorgestellt und sollen in den Planungsprozess mit einbezogen werden. Weiterhin möchte man die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die Studierenden auch in späteren Planungsschritten in die Entscheidungsfindung mit einbinden.

Unsere Kreistagsfraktion ist regelmäßig an Entscheidungen im Bereich des Liegenschaftsmanagements des Kreises beteiligt und gestaltet die Bauverfahren des Kreises aktiv mit. Unsere Kernanliegen im Bereich der Bauverfahren sind flächensparende Bauweisen, konsequentes Flächenrecycling und die Einhaltung hoher ökologischer und energetischer Standards. In zukünftigen Bauprojekten möchten wir uns nun ebenfalls dafür einsetzen, Betroffenenbefragungen nach dem Vorbild des Berufsschulzentrums durchzuführen.

Im Bereich Ernährung und Sport setzen wir uns zudem für die Steigerung der Essensqualität in den Einrichtungen des Kreises ein. Es sollen Gerichte angeboten werden, die auf Gentechnik und gesundheitsschädliche Zusatzstoffe verzichten, Tierschutzstandards berücksichtigen und aus regionaler, saisonaler und biologischer Erzeugung stammen.

Neuste Artikel

„Frau – Leben – Freiheit“ – Die aktuelle Situation im Iran und Möglichkeiten der Unterstützung der Opposition

Demonstration am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Nach den Berichten über katastrophale Tier-Haltungsbedingungen in einer Höxteraner Schweinemastanlage: GRÜNE fragen nach der Situation im Kreis Herford und dem Ausmaß der behördlichen Kontrollen

Ähnliche Artikel