Ampelkoalition

Freude über Ampelstart und neue Fraktionsvorsitzende Haßelmann

Herford. Die Kreisgrünen sind froh über den Start der Ampelkoalition und die Vereidigung der Minister*innen. Ganz besonders freuen sie sich über die Wahl von Britta Haßelmann zur Fraktionsvorsitzenden.

„Es ist großartig, dass es nun endlich losgehen kann mit der Regierungsarbeit. Und notwendig, da wir mitten in der Krise stecken“, sagt Sascha Steffen, Sprecher des Kreisverbandes. „Aber erstmal gratulieren wir unseren neuen grünen Minister*innen ganz herzlich zur Ernennung.“ Am Vormittag waren Annalena Baerbock, Robert Habeck, Steffi Lemke, Anna Spiegel und Cem Özdemir vereidigt worden.

Auch wenn das gemeinsame Regieren in einer Ampelkoalition keine leichte Aufgabe wird und der Koalitionsvertrag nicht perfekt ist, haben die Kreisgrünen sich für eine Zustimmung ausgesprochen. Auf der digitalen Kreismitgliederversammlung am vorvergangenen Samstag wurde lebhaft diskutiert, die Richtung war jedoch schnell klar. Einige der Anwesenden nannten die Koalition „alternativlos“, andere sahen in den gutverlaufenden Verhandlungen Anzeichen für ein echtes Miteinander der beteiligten Parteien. „Wir haben ein Dafürstimmen eindeutig empfohlen“, so Irmgard Pehle, ebenfalls Sprecherin des Kreisverbandes.

Gestern waren schon Britta Haßelmann und Katharina Dröge zu den neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt worden.

Im Kreis Herford sind die GRÜNEN darüber besonders glücklich, denn zu der langjährigen Bundestagsabgeordneten Haßelmann aus dem Nachbarkreis besteht ein guter Draht. „Britta ist kompetent und eine leidenschaftliche Verfechterin der Demokratie“, erklärt Pehle. „Außerdem ist sie nah an den Menschen, das konnten wir zuletzt wieder im Bundestagswahlkampf erleben, als sie uns an Wahlkampfständen und bei Veranstaltungen unterstützt hat. Ihr Wahlergebnis von über 98 Prozent zeigt, dass wir nicht die einzigen sind, die sie hochschätzen. Wir gratulieren ihr ganz herzlich!“

Neuste Artikel

„Frau – Leben – Freiheit“ – Die aktuelle Situation im Iran und Möglichkeiten der Unterstützung der Opposition

Demonstration am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Nach den Berichten über katastrophale Tier-Haltungsbedingungen in einer Höxteraner Schweinemastanlage: GRÜNE fragen nach der Situation im Kreis Herford und dem Ausmaß der behördlichen Kontrollen

Ähnliche Artikel