GRÜNE erinnern an das international vereinbarte 1,5° – Klimaschutzziel – auch für die Stadt Herford

Stadt Herford. Vor dem Hintergrund des kürzlichen „Klimanotstandsbeschlusses“ des Herforder Stadtrats[1] weist der Stadtverband Herford von Bündnis90/Die Grünen noch einmal auf die Notwendigkeit baldiger konkreter städtischer Maßnahmen zur Einhaltung des 1,5°-Ziels hin.

Zur Unterstützung dieses Ziels sind entsprechende Aufkleber erstellt und auf dem Schaufenster der grünen Geschäftsstelle in der Clarenstraße neu befestigt worden (s. beil. Fotos).

[1]          In der „Resolution zur Ausrufung des Klimanotstands“ vom 17.05.19 wurde vom Stadtrat festgelegt: „Die Kommune wird die Auswirkungen auf das Klima sowie die ökologische, gesellschaftliche und ökonomische Nachhaltigkeit bei jeglichen davon betroffenen Entscheidungen berücksichtigen und wenn immer möglich jene Entscheidungen prioritär behandeln, welche den Klimawandel oder dessen Folgen abschwächen.“

Verwandte Artikel