Grüne Hiddenhausen bei der Townhall in Bielefeld

town hall Veranstaltung in Bielefeld mit der grünen Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt und Britta Haßelmann

Am Rande der town hall Veranstaltung in Bielefeld mit der grünen Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt und Britta Haßelmann MdB sprachen die Grünen Hiddenhausen über das Thema Trinkwasser: Dabei erläuterte Katrin Göring-Eckardt den grünen 6 Punkte Plan für gutes Trinkwasser: weniger Gülle und Pestizide in der Landwirtschaft, kein Mikroplastik und Antibiotikareste im Wasser.

www.gruene-bundestag.de/umwelt/wasser-schuetzen-kosten-sparen-09-08-2017.html

Britta Haßelmann, B90/Die Grünen hob hervor, dass die Trinkwasserversorgung eine Aufgabe der öffentlichen Hand sei: „Wenn immer weniger Quellen sauber sind, dann müssen wir mit aller Kraft dafür sorgen, dass sie nicht in die Hände von internationalen Konzernen geraten. Auch nach EU-Regeln, muss klar sein: unser Wasser darf nicht privatisiert werden. Ebenso darf es keine Investorenklagen gegen Kommunen beim Wasser geben, wie in dem Freihandelsabkommen mit Kanada (CETA) vereinbart.“ „Damit gutes Trinkwasser aus der Leitung kommt brauchen wir starke Grüne, die sich für sauberes, gesundes Wasser, das für alle bezahlbar bleibt, einsetzen“ stellt Bernhard Weil, grüner Fraktionssprecher im Rat der Gemeinde Hiddenhausen fest.

Verwandte Artikel