Angelika Fleischer, Fraktionsvorsitzende im Kreistag, als Mitglied in die Landschaftsversammlung gewählt

Die neue Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Kreistagsfraktion Angelika Fleischer wurde vom Kreistag in die Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe (LWL) gewählt als erste GRÜNE aus dem Kreisverband Herford.

„Mit meiner Erfahrung aus der Kreistagsarbeit möchte ich als Mitglied der Landschaftsversammlung in der neuen GRÜNEN Fraktion im LWL mit daran arbeiten, dass der LWL ein verlässlicher und helfender Partner für die besonders hilfsbedürftigen Menschen in unserer Region bleibt,“ so Fleischer.

„Wir freuen uns, dass wir als Grüne Kreistagsfraktion mit Angelika Fleischer in Zukunft eine erfahrene und vielseitige Kommunalpolitikerin in die Landschaftsversammlung entsenden können,“ erklärte dazu der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Kreistagsfraktion Ingo Ellermann. „Der Kreis Herford braucht starke Stimmen, um überregional und landesweit gehört zu werden, wir freuen uns, dass mit Angelika Fleischer endlich eine starke grüne Stimme aus unserem Kreis in der Landschaftsversammlung sein wird.“

Zum Hintergrund: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) wird als Kommunalverband von seinen Mitgliedern getragen und finanziert. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Die Stadträte und Kreistage dieser Kreise und kreisfreien Städte wählen die Mitglieder der Landschaftsversammlung (= Parlament des LWL).

Der LWL arbeitet mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Er betreibt westfalenweit 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren . Als einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung erfüllt er Aufgaben im sozialen Bereich und engagiert sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie in 81 Einrichtungen im Kreis Herford darunter der Paritätische Wohlfahrtsverband mit Werkstätten in Herford und Bünde für Erwachsene mit geistiger/psychische/seelische Behinderung sowie der ‚Klinke‘, Lebenshilfe Wohnen; die AWO mit Wohnheimen, ambulante Gruppen der Caritas, die Diakonie mit Maßarbeit, den verschiedenen Einrichtungen vom Wittekindshof und dem Ev. Johanneswerk; das Haus am Wiehen GmbH; die Sozial-Psychiatrische Rehabilitationseinrichtung des Kreises Herford, die Stiftung Bethel Stiftung Bethel.regional, u.a.. Hier im Kreis Herford profitieren wir von der LWL-Kulturförderung für die Nordwestdeutsche Philharmonie und viele Einrichtungen rund ums Kreisgebiet.

Verwandte Artikel