Partnerstadt Mielec

Am 27.05.2020 wurde angefragt, ob es LGBT-freie Zonen und somit eine Diskriminierung von Menschen in unserer Partnerstadt Mielec gibt.

Auf der Wikipedia Seite befindet sich eine Auflistung von Gebieten, die sich als LGBT freie Zonen bezeichnen.
Im Kreis Mielec wurde die Deklaration dafür ebenfalls unterschrieben.

Am 24.06.2020 erfolgt folgende Stellungnahme der Verwaltung:

Der Bitte wird hiermit nachgekommen. Zur LGBT-freien Zone haben sich die Provinz Karpatenvorland, zu der Mielec gehört und der Kreis Mielec erklärt, nicht die Stadt Mielec selbst. Allerdings hat der Stadtrat in Mielec am 26.9.2019 eine „Kommunale Charta der Rechte von Familien“ verabschiedet. In dieser Charta wird die traditionelle Familie, die Ehe als Verbindung zwischen Mann und Frau sowie das Recht der Eltern auf Kindererziehung in Übereinstimmung mit ihren eigenen Überzeugungen und das Recht des Kindes auf Schutz vor Demoralisierung unter besonderen Schutz gestellt und gefördert. Die partnerschaftlichen Beziehungen bestehen seit 18 Jahren und haben sich im Laufe der Zeit vertieft. Der jährliche Schüleraustausch mit der Bertolt-Brecht-Gesamtschule und dem Konarski-Lyzeum in Mielec, der in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie leider ausgefallen musste, ist ein guter Beleg für eine gelebte Partnerschaft. In einem ersten Schritt ist die Stadt Mielec angeschrieben worden, um Hintergründe und Motive für die aktuellen Beschlüsse zu erfahren. Gegebenenfalls kann in der Sitzung über eine Antwort des Stadtpräsidenten berichtet werden.

Presseartikel der NW vom 20.06.2020
LGBT-freie Zonen in Polen…

Partnerstädte von Löhne: Stadtpartnerschaften

Verwandte Artikel